KRIEGERDENKMAL-DE-L Archives

Archiver > KRIEGERDENKMAL-DE > 2010-08 > 1280844529


From: "Martina Rohde" <>
Subject: Re: [DKM] Gefallene in Standesamtsbüchern
Date: Tue, 3 Aug 2010 16:08:49 +0200
References: <1e0eda08012f946428e57dc4ff5b268d@email.freenet.de><1OgH2E-0Bx4nw0@fwd03.aul.t-online.de>


Hallo Walter,

> aus den Kirchenbüchern 1870, 1914 -1918 usw. mit zu erfassen!

Ich ziehe die Kirchenbücher zur Ergänzung durchaus mit heran. Leider gibt es
selten entsprechende Eintragungen, da die Gefallenen meist nicht in ihren
Heimatgemeinden bestattet wurden. Wenn es spezielle Ehrenlisten in einem KB
gibt, erfasse ich diese auch. Wenn jemand einen Verwandten findet, kann er
gerne weitere Angaben, so vorhanden, bei mir erfragen.

> Eine Frage am Rande! Was bedeutet:
> AuÃYerdem ist es hier eine Kostenfrage, da ich pro Familie und Jahr
> 30?Nutzungsgebühr je Standesamt bezahlen muÃY. Und "alle Gefallenen"
> sind ja keine Familie

Das hatte ich geschrieben als Erklärung, das man in Berlin für die Forschung
in den freigegebene Standesamtsregistern erhebliche Kosten hat (Berlin hat
ja mehrere Standesämter) und auch nachweisen muß, das man etwas zu
Verwandten suchen möchte. Einfach mal so alle Gefallenen rausschreiben geht
nicht.

Viele Grüße
Martina


This thread: